„Zuerst Mensch – in Musik vereint“

4. Interreligiöses Friedenskonzert

16.09.2018, 18 Uhr, Kreuzkirche Dresden, Eintritt frei

Mit dabei: Sebastian Krumbiegel, Alex Jacobowitz, Middle East Peace Orchestra, Singasylum und viele andere

Sebastian Krumbiegel©Wustmann
Alex_Jacobowitz

Unter dem Motto „Zuerst Mensch – In Musik vereint“ bringen Künstler mit den unterschiedlichsten kulturellen und religiösen Wurzeln ihre Einigkeit zum Ausdruck und werben für Frieden, Annäherung und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Christen, Buddhisten, Juden, Muslime, Säkulare u. v. m. wollen durch das gemeinsame Musizieren symbolisch wie auch ganz konkret zeigen, dass das Verbindende zwischen den Menschen stärker ist als alles Trennende. Gerade in den gegenwärtigen schwierigen Zeiten, in denen Angst und Unsicherheit vielfach zu dominieren scheinen, möchten sie dazu ermutigen, die Mauern in den Köpfen und vor allem in den Herzen einzureißen und stattdessen Brücken zu errichten.

Einblicke und Ausschnitte aus dem 4. Interreligiösen Friedenskonzert finden Sie hier >>

escort bursa escort ankara escort adana escort sakarya